Kaffeezubereitung wie die Profis: In 4 Schritten mit der French Press zum leckeren Kaffeegenuss

18.10.2019 14:40

Lieber Kaffee Freund,

der erste Artikel in der Reihe „Kaffeezubereitung wie die Profis“ handelte von der Filterkaffee Zubereitung mit dem Handfilter, als nächstes möchten wir euch in die Kaffeezubereitung mit der French Press Kanne einführen.

Auch hier geht es um die Zubereitung mit einer Filterkaffeeröstung, wobei es sich im Gegensatz zum Handfilter um eine „full immersion“ handelt. Das bedeutet, dass das Kaffeepulver durchgehend in Kontakt mit dem Wasser ist. Weiter besteht das Sieb bei der „full immersion“ nicht aus Papier, sondern aus Metall oder Porzellan. So können mehr Öle und Sedimente in das Kaffeegetränk übergehen was zu einem vollmundigeren und kräftigeren Geschmack führt.

Die French Press wurde bereits 1852 von zwei Franzosen zum erstmal als Patent angemeldet. Allerdings wurde das Design Rund 80 Jahre später nochmals von dem Italiener Attilia Calimani verbessert und hat seitdem die typische Form und Bauweise die wir heute kennen. Die French Press Kanne hat wahrlich eine Fülle an Bezeichnungen was gerne mal zu Verwirrungen führt – Kaffeebereiter, Pressstempelkanne, Kaffeepresse, Kaffeedrücker – jeder bevorzugt einen anderen Namen. Sicher ist jedoch, alle meinen dasselbe. Wir benutzen am meistens den Begriff French Press.

Kaffeeequipment für das Brühen mit der French Press Kanne

Eine spezielle Kaffeebohne für die French Press Kanne gibt es in dem Sinne nicht. Auch hier steht der individuelle Geschmack im Vordergrund. Von Sortenreinem Arabica Kaffee, abgerundeter Kaffeemischung oder gar eine Espressoröstung, wenn du auf Röstaromen stehst – alles ist erlaubt. Probiere dich einfach aus.

Später im Artikel gehe ich noch auf die Vor- und Nachteile der Kaffeezubereitung mit der Pressstempelkanne ein. Jetzt aber erstmal zur Zubereitung:

Schritt 1: Kaffee Mahlen

Wie bereits im Artikel zur Kaffeezubereitung mit dem Handfilter beschrieben, empfehlen wir dir auch hier immer frische Kaffeebohnen zu verwenden und diese selbst zu mahlen. Am besten du wiegst dir mit einer Waage nur die Menge ab, die du auch benötigst. In unserer Espresso Bar benutzen wir dafür eine Feinwaage. Diese kommt sowohl beim abwiegen des Kaffees-, als auch bei der zu verwendenden Wassermenge zum Einsatz.

Wir empfehlen euch für die Zubereitung mit 1 Liter Wasser 65 Gramm Kaffee zu nehmen.

Der Mahlgrad für die Zubereitung mit der French Press ist wesentlich gröber als jener für den Handfilter bzw. für die herkömmliche Kaffeemaschine. Ein zu fein gemahlener Kaffee überextrahiert in der Stempelkanne und schmeckt dann sauer und bitter. Weiter lässt sich auch der Filter wesentlich schwerer runterdrücken.

Für die French Press benutzen wir in unserer Rösterei die Stufe 10 von insgesamt 13 Mahlstufen.

French Press mit Kaffeepulver befüllen und mit Wasser aufgießenSchritt 2: Pulver eingeben und mit Wasser aufgießen

Bevor du das Pulver in die French Press Kanne einfüllst ist es von Vorteil die Kanne mit heißem Wasser vorzuwärmen. Gerade während der kalten Jahreszeit macht sich dieser Trick mehr als bezahlt, da so das Wasser während dem Brühprozess nicht so schnell abkühlt. 

Das Wasser erhitzt du einfach in einem handelsüblichen Wasserkocher. Wichtig ist nur es nicht sofort zu verwenden, sondern es auf ca. 94 Grad abkühlen zu lassen (1-2 Minuten warten). Jetzt kannst du mit dem Brühvorgang beginnen. Stelle die French Press Kanne dafür auf die bereits erwähnte Feinwaage, so hast du jederzeit einen Überblick wieviel Wasser du bereits eingegossen hast. Für ein konstant optimales Ergebnis ist dieses Vorgehen für uns wichtig. Gieße das Wasser am Besten in kreisenden Bewegungen auf das Kaffeepulver.

Kaffee in der französischen Presse umrührenSchritt 3: Umrühren und ziehen lassen

Im Anschluss rührst du das Kaffee-Wasser-Gemisch mit einem Holz Stab o.ä. um, so dass das Kaffeepulver gleichmäßig befeuchtet wird. Dies sorgt dafür, dass alle Kaffeearomen optimal herausgelöst werden. Setze den Deckel der Stempelpresskanne auf die Kanne und drücke ihn leicht herunter so dass auch das auf der Oberfläche schwimmende Kaffeepulver komplett mit Wasser benetzt und somit extrahiert wird.

Abschließend lässt du das ganze ca. 4 Minuten ziehen. Wenn du deinen Kaffee eher kräftig bevorzugst kannst du den Ziehvorgang auch um eine Minute verlängern bzw. für ein milderes Ergebnis eine Minute verkürzen. Aber auch hier kommt es stark auf die Wahl des Kaffees an, experimentiere gerne ein bisschen um auf den für dich perfekten Kaffeegenuss zu kommen.

Stempel der Press Kanne nach unten drückenSchritt 4: Kaffee pressen und genießen

Im Gegensatz zu der verbreiteten Meinung den Kaffee nochmals umzurühren, empfehlen wir dies nicht. Durch die erneute Aufwirbelung des Kaffeepulvers gelangt, beim runterdrücken des Stempels, meist mehr Kaffeemehl in den fertigen Kaffee und somit mehr Kaffeesatz in deiner Tasse.

Drücke also einfach den Filter nach deiner bevorzugten Ziehzeit langsam und gleichmäßig runter. So lässt du dem Kaffeemehl genügend Zeit um sich zu setzen und es gelangen weniger Pulverreste an den Seiten des Filters vorbei.


 

Fertig! Jetzt kannst du deinen Kaffee in deine Tasse eingießen und genießen wink

Hier nochmal eine zusammenfassende Graphik zu allen Parametern der French Press Zubereitung:

WassermengeKaffeepulverMahlgradWassertemperaturExtraktionszeit
1 Liter Wasser (ca. 4 Tassen)65 Gramm10 (eher grob)94°C4 - 5 Minuten


Vor- und Nachteile sowie Beachtenswertes für die Zubereitung mit der French Press Kanne

Abschließend möchten wir dir gerne noch ein paar Tipps mit auf den Weg geben, sowie auf die Vor- und Nachteile der Zubereitung nach der French Press Methode eingehen.

Die meisten Kaffeeprofis empfehlen den Kaffee nach dem Aufbrühen nicht länger in der French Press Kanne zu lassen, da der Kaffee sonst überextrahieren würde. Dies konnten wir bis jetzt nicht beobachten bzw. schmecken. Da das Kaffeemehl am Boden stark komprimiert ist und eigentlich auch nicht mehr komplett im Wasser badet findet unserer Erfahrung nach kaum noch eine Extraktion statt. Wie so oft kommt es aber auch hier auf die Qualität deiner French Press Kanne an, bei einem guten Filtersystem solltest du allerdings keine Probleme haben. Dennoch kannst du den Kaffee natürlich optional in eine Thermoskanne füllen, so bleibt er auf jeden Fall länger warm.

Natürlich möchten wir dir auch noch berichten welches Equipment wir benutzen und somit auch empfehlen können. In unserem Online Shop bieten wir Pressstempelkannen von zwei verschiedenen Herstellern an. Die Bialetti French Press ist die perfekte Synthese aus Design, Funktion und Qualität. Sie hat ein Fassungsvermögen von 1 Liter und ist somit für die ganze Familie bzw. Vieltrinker bestens geeignet. Der Kaffeebereiter besteht aus Hitzebeständigem Glas, Deckel und Halterung sind aus rostfreiem Edelstahl.

Die Hario Café Press Slim ist unser geheimer Liebling. Das Besondere an diesem Kaffeezubereiter ist die Gummilippe am Pressstempel. Diese sorgt dafür, dass so gut wie kein Kaffeepulver an den Seiten des Filters vorbeikommt. Das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen, da durch die bessere Trennung kaum Kaffeepulverreste in deine Tasse gelangt.

Vorteile der Kaffeezubereitung mit der French Press Kanne

  • Der Kaffee hat geschmacklich mehr Fülle, da das Metallsieb die im Kaffee enthaltenen Fette und Öle nicht herausfiltert
  • Der Kaffee ist in direktem und homogenen Kontakt mit dem Wasser, dies sorgt für einen vollmundigeren und kräftigeren Geschmack
  • Gute Anpassungsmöglichkeit an den eignen bevorzugten Geschmack. Durch Veränderung von Ziehzeit, verwendete Kaffeemenge und Mahlgrad kannst du hier stark variieren und dein Ergebnis für dich perfektionieren
  • Diese Methode ist umweltfreundlicher, da kein Müll durch das Fehlen eines Papierfilters entsteht

Nachteile der Kaffeezubereitung mit der French Press Kanne

  • Je nach Qualität deiner Pressstempelkanne bleiben feine Kaffeepartikel in der Tasse zurück, wenn du dies nicht magst ist das vielleicht die falsche Methode für dich
  • Die Reinigung einer French Press Kanne kann etwas langwieriger sein, da du den Filter oft erst auseinanderbauen musst. Wir empfehlen dir den Kaffeebereiter nach jeder Nutzung zu reinigen. Gerne kannst du einfach alle Einzelteile in die Spülmaschine geben, was den Reinigungsprozess auf jeden Fall erleichtert.
  • Das Glas der French Press Kannen ist meistens sehr dünn und kann theoretisch schnell kaputtgehen. Eine sanfte Behandlung ist also von Vorteil

Im Sommer nutzen wir die Pressstempelkanne auch für die Zubereitung von kalt gebrühtem Kaffee. Wobei wir den fertigen Cold Brew nochmal durch einen Papierfilter filtrieren.  Der sogenannte Cold Brew wird immer angesagter und eignet sich hervorragend für Eiskaffee und andere Kaffeekaltgetränke. Wir genießen ihn am liebsten auf Eiswürfel, schwarz oder mit einem kleinen Schuss Milch.

Wir sind auf deine Meinung gespannt - Magst du die Kaffeezubereitung mit der French Press Kanne auch so gerne wie wir? Lass uns gerne einen Kommentar da und berichte uns ob wir dir nützliche Tipps mitgeben konnten oder dir noch Infos fehlen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.